6.7.: Pauls Lofotenzahn

Kaum haben wir die schwierigen Tage um Pauls Polarkreiszahn hinter uns, bricht Nummer 2 durch, und das anscheinend mitten auf der Anfahrt zu den Lofoten. Kaum sind wir vom Schiff, heult Paul was das Zeug hält, sodass wir mehrfach anhalten müssen. Man sieht ihm den Schmerz richtig an, wenn er beim spielen mit dem neuen Zahn auf den Greifring beißt. Es dauert aber noch fast 2 Tage, bis er richtig aus dem Zahnfleisch wächst.

Außerdem hat Paul seit gestern den Rückwärtsgang entdeckt: auf dem Bauch schiebt er sich nach hinten, bis er irgendwo anstößt oder runter rutscht.

Fotos folgen!